salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Bergsteigerin am Zwillingskogel abgestürzt

0

Eine Berg­stei­ge­rin ist am Don­ners­tag auf dem Zwil­lings­ko­gel im stei­len Gelän­de abge­rutscht und droh­te abzu­stür­zen. Sie konn­te einen Not­ruf absetzen.

Die 40-Jäh­ri­ge aus dem Bezirk Gmun­den woll­te am 19. Mai 2022 den 1.402 Meter hohen Zwil­lings­ko­gel bestei­gen. Sie stieg gegen 8:15 Uhr im Gemein­de­ge­biet von Scharn­stein vom Hau­er­gra­ben aus über den soge­nann­ten Jagas­teig Rich­tung Gip­fel auf. In einer See­hö­he von etwa 1.130 Metern stürz­te sie im stei­len Gelän­de und rutsch­te ab.

Die Frau kam im extrem absturz­ge­fähr­de­ten Gelän­de zum Lie­gen und konn­te mit ihrem Han­dy noch einen Not­ruf abset­zen, um die Ret­tungs­ket­te zu alar­mie­ren. Die 40-Jäh­ri­ge wur­de vom Team des Not­arzt­hub­schrau­bers mit einem Tau geret­tet und ins Tal geflo­gen. Sie erlitt leich­te Ver­let­zun­gen und konn­te in häus­li­che Pfle­ge ent­las­sen wer­den, so die Polizei.

Quel­le: LPD 

Teilen.

Comments are closed.