salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Viele Gäste bei der Laakirchner Hofroas 2022

0

Bei opti­ma­lem Wet­ter „roas­ten“ Besu­che­rin­nen und Beschu­cher aus Nah und Fern von Hof zu Hof und genos­sen eine musi­ka­lisch, kuli­na­ri­sche Genuss­rei­se mit inter­es­san­ten Ein­bli­cken in die Laa­kirch­ner Landwirtschaft.

Gro­ßer Andrang herrsch­te bereits am Vor­mit­tag, als die 6. Laa­kirch­ner Hof­ro­as mit einer Feld­mes­se bei der Fami­li­en Spitz­bart „Hoidin­ger“ offi­zi­ell eröff­net wur­de. Die Gäs­te mach­ten sich zu Fuß, per Rad und mit ihren nost­al­gi­schen Trak­to­ren auf oder nütz­ten den Old­ti­mer­bus als Shut­tle, um die vier Betrie­be zu besu­chen. Bei den ver­schie­de­nen Hof- und Betriebs­füh­run­gen konn­te bei­spiels­wei­se das „5*Sterne Kuh­ho­tel“ des Bio-zer­ti­fi­zier­ten Hofes „Michl z’Bergham“ der Fami­lie Holz­leith­ner oder der neue Tier­wohl­stall des ARCHE-Hofes „Hoidin­ger“ besich­tigt wer­den. Beim Moor­bad Gmös gab es neben dem selbst­ge­brau­tem Bier Ein­bli­cke in dasTherapieangebot,Kräuterwanderungen und Füh­run­gen durch das wun­der­schö­ne Natur­schutz­ge­biet. Wie Schnaps gebrannt oder Öl gepresst wird erklär­te die Laa­kirch­ner Bau­ern­schaft bei der Fami­lie Beiß­kam­mer, bei dem dane­ben bäu­er­li­ches Kunst­hand­werk und der roman­ti­sche Blu­men- und Kräu­ter­gar­ten besich­tigt wer­den konnte.

Foto: Stadt­ge­mein­de Laakirchen

Die Hof­ro­as hat einen Mehr­wert für die Besu­che­rIn­nen und für die Land­wir­te, der über das Gesel­li­ge hin­aus­geht. Die Wert­schät­zung für die Arbeit und die Pro­duk­te unse­rer Bäue­rin­nen und Bau­ern wird mit so einem Tag sicher­lich gestei­gert“, so die Vize­bür­ger­meis­te­rin Maria Ohler. Kuli­na­risch wur­de man bei allen Sta­tio­nen mit haus­ge­mach­ten Schman­kerl aus eige­ner Pro­duk­ti­on ver­wöhnt, die die Gäs­te in den lie­be­voll deko­rier­ten Gär­ten und Höfen der Betrie­be sicht­lich genossen.

Foto: Stadt­ge­mein­de Laakirchen

Foto: Stadt­ge­mein­de Laakirchen

Für die musi­ka­li­sche Unter­hal­tung und gemüt­li­che Stim­mung sorg­ten die Köcker Musi, Alm­rausch, Kuf-Haus-Musi, Ruas­sal Musi und das S‑Quartett der Stadtkapelle.

Foto: Stadt­ge­mein­de Laakirchen

Foto: Stadt­ge­mein­de Laakirchen

Für das Gelin­gen so einer Ver­an­stal­tung ist es wich­tig, dass alle Betei­lig­ten an einen Strang zie­hen. Ich bedan­ke mich bei allen Betrie­ben und Fami­li­en für ihr gro­ßes Enga­ge­ment und den gro­ßen Ein­satz, der den Tag für vie­le Besucher/innen zu einem wah­ren Genuss mach­te“, so die Orga­ni­sa­to­rin des Events, Sabi­ne Her­man von der Stadt­ge­mein­de Laakirchen.

Teilen.

Kommentare