salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Final-Lauf zur DachsteinWest-Rallye 2018 am Krippenstein

0

Barbara Schmiderer und Gerald Freismuth die Tagesschnellsten von 182 Startern

Am Sonntag, 11.03.2018, fand der 5. und zugleich letzte Lauf zur DachsteinWest-Rallye 2018 statt. Das Abschlussrennen wurde vom Obertrauner Skiclub SC Dachstein-Oberbank unter Obmann Rudi Stricker bei optimalen Pisten- und Witterungsverhältnissen am Krippenstein durchgeführt. Gemeinsam mit den zahlreichen Helfern durften sich die Verantwortlichen des SC Dachstein über die äußerst selektive Kurssetzung sowie einem Rekord-Teilnehmerfeld von 182 Startern, von denen schlussendlich 173 in die Wertung kamen, freuen.

Tagessieger: Barbara Schmiderer und Gerald Freismuth
Die Tagesbestzeit bei den Damen markierte überlegen Barbara Schmiderer vom ASKÖ Raika Gosau und entschied damit auch die Rallye-Gesamtwertung für sich. Rang 2 in der Damen-Tageswertung holte sich Sarah Gamsjäger (SC Dachstein-Oberbank), Yvonne Gadola (ASKÖ DachsteinWest Bad Goisern) erzielte die drittschnellste Damenzeit.
Bei den Herren war der für den Obertrauner Skiverein SC Dachstein startende Ausseer Gerald Freismuth der Tagesschnellste. Auf Platz 2 folgte sein Vereinskollege Hans Unterdechler, Rang 3 ging an den Gosauer Stefan Putz.

Bürgermeister Egon Höll, die Tagesschnellsten Barbara Schmiderer vom ASKÖ Raika Gosau und Gerald Freismuth vom SC Dachstein-Oberbank mit Günter Gamsjäger und Rudi Stricker vom veranstaltenden Verein SC Dachstein

 

Vereinswertung: Gosau siegt souverän, SC Dachstein fixiert Platz 2
Die Vereinswertung der DachsteinWest-Rallye 2018 war Gosau schon vor dem Finalrennen nicht mehr zu nehmen. Dahinter war aber noch vieles möglich. Doch der SC Dachstein ließ am Hausberg nichts anbrennen, sammelte am Krippenstein mehr Punkte als die Verfolger aus Bad Goisern und Bad Ischl und festigte Rang 2 in der Teamwertung.
„Mehr als beachtlich waren, wie auch bei den anderen Rennen zur DachsteinWest-Rallye 2018, die hervorragenden Leistungen und Zeiten in den Nachwuchsklassen!“ freut sich SC-Obmann Rudi Stricker über die Aufwärtsentwicklung der heimischen Nachwuchsläufer.
Die Siegerehrung der gesamten DachsteinWest-Rallye 2018 findet heuer übrigens in Gosau statt.

Die einzelnen Klassensieger:
Bambini: Leni Beer, Fabio Prohaska/ beide ASKÖ DachsteinWest Bad Goisern;
U8: Lene Hakenberg, Leo Beer/beide Bad Goisern;
U9: Sinja Pachler/ASKÖ Raika Gosau, Felix Hörhager/Bad Goisern;
U10: Anja Gamsjäger/Bad Goisern, Thomas Posch/Gosau;
U11: Johanna Ossig/Gosau, Niklas Jung/SC Dachstein-Oberbank;
U12: Philine Pomberger, Ludwig Schilcher/beide Bad Goisern;
U14: Yvonne Gadola/Bad Goisern, Thomas Hepi/SC Dachstein;
U16: Magdalena Gamsjäger, Stefan Putz/beide Gosau;
AK V: Josef Loidl/SC Dachstein
AK IV: Anton Putz/Gosau;
AK III: Andrea Sams, Hans Unterdechler/beide SC Dachstein;
AK II: Alexandra Gadola-Gamsjäger/Bad Goisern, Sven Pachler/Gosau;
AK I: Doris Held, Gerald Freismuth/beide SC Dachstein;
Allgemeine: Barbara Schmiderer, Patrick Demmel/beide Gosau;
U18: Laura Winterauer, Michael Putz/beide Gosau;
U21: Marlene Sams/SC Dachstein, Stefan Steiner/Gosau;
Gesamtes Ergebnis und Zwischenwertung der Vereine im Net unter www.skizeit.at

Fotos: Perstl

Teilen.

Comments are closed.