salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Übungsannahme Brand in Villa Seilern

0

Am heutigen Übungsabend der Hauptfeuerwache Bad Ischl stand eine Brandübung in der Villa Seilern auf dem Programm. Übungsannahme war ein Brand eines Elektroautos in der Tiefgarage, mit vier eingeklemmten Personen.

Die Tiefgarage wurde dabei mittels Nebelmaschine verraucht. Beim Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges machte sich der Fahrzeugkommandant von „Tank Bad Ischl“ ein Bild der Lage. Von der Rezeption aus erhielt er erste Informationen über den Brandort. Zwei Atemschutztrupps wurden mit dem Befehl zur Brandbekämpfung bzw. Personenrettung in die verrauchte Tiefgarage beordert. Mittels hydraulischen Rettungsgerät konnten die eingeklemmten Personen befreit werden.

Von „Pumpe Bad Ischl“ wurde eine Zubringleitung erstellt. Nachdem alle Übungsziele erreicht wurden, konnte man die Übung beenden. Bei der anschließenden Übungsbesprechung in der Villa Seilern wurde auf die Besonderheiten des Objektes hingewiesen. Darum sind die regelmäßigen Übungen dort für einen etwaigen Ernstfall von besonderer Wichtigkeit für die Freiwillige Feuerwehr, sowie für das dort beschäftigte Personal.

Zu guter Letzt ging der Organisator der Übung HBM Franz Hochdaninger jun. auf die Eigenheiten von Elektroautos bzw. das Verhalten von diesen bei Bränden.

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.